WDI Elemente in Hagenow hat einen neuen Eigentümer

1. September 2019

Seit dem 1. September hat die WDI Elemente GmbH & CO.KG in Hagenow mit Frank Conrad einen neuen Eigentümer. Das Unternehmen heißt nun WDI CP GmbH & Co.KG. Die Abkürzung „CP“ steht für Customized Panels, also werksseits konfektionierte Paneele ausgeführt nach den individuellen Wünschen der Kunden.

„Das soll unsere Unternehmensphilosophie auch nach außen hin deutlich machen. Unsere Kunden erhalten ein Rund-um-Sorglospaket. Wir sprechen in diesem Zusammenhang gerne vom ‚Ikea-System‘ für Isolierpaneele.“ erläutert der neue Geschäftsführer und Eigentümer.

Für den Kunden bietet WDI Customized Panels ein kostensicheres Konzept. „Die individuelle Vorbereitung der Paneele für deren Einsatz vermeidet bauseits zusätzliche Arbeiten und die damit verbundenen Risiken wie Verschnitt und zusätzliche Montagezeiten und damit schwer kalkulierbare Kosten.“, so Frank Conrad weiter.

Der Slogan des Unternehmens „WDI spart Energie“ soll zudem das Ziel der WDI-Produkte ausdrücken. Hierfür bietet das Unternehmen vier verschiedene Produktvarianten an, unterschiedlich in der Dämmung und in den Eigenschaften und geeignet zum Einsatz bei Temperaturen von -60°C bis +220°C. Näheres hierzu erfahren Sie auf der neuen Website www.wdi-cp.de.

Der neue Geschäftsführer und Eigentümer des Unternehmens kann auf über 20 Jahre Branchenerfahrung zurückblicken. 1997 begann der heute 55 -jährige als Werkleiter in der industriellen Fertigung von Isolierpaneelen an verschiedenen Produktionsstandorten des ThyssenKrupp Konzerns. Zuvor arbeitete er als Management Consultant für eine Holding der Bauzulieferindustrie.

In diesen Jahren gehörte auch der WDI-Gründer Werner Demuth zu den Geschäftspartnern von Frank Conrad. „Wir sind uns immer wieder begegnet. Da mich das Thema Selbstständigkeit schon immer gereizt hat und gleichzeitig Werner Demuth aus Altersgründen auf der Suche nach einem geeigneten Unternehmensnachfolger war, entstand irgendwann die Idee des Unternehmenskaufs.“, so Frank Conrad. Nun wurde diese Idee jetzt realisiert.

Zukünftig möchte der neue Inhaber sowohl auf Bewährtes setzen, aber auch neue Wege gehen. So wird auch die WDI CP GmbH & Co.KG. den WDI-Klick-Verschluss für ihre Paneelen verwenden. „Der WDI-Klick-Verschluss garantiert nicht nur eine formschlüssige und abdichtende Verbindung der Elemente untereinander, sondern ist auch selbstjustierend und ermöglicht eine schnelle Montage.“, erläutert der neue Inhaber das System.

Auch die Einstellung von neuem Personal ist in nächster Zeit geplant. „Im Moment arbeiten bei uns 15 Mitarbeiter. Vor allem im kaufmännischen Bereich und in der Produktion planen wir Neueinstellungen.“, so Frank Conrad. Mehr als 20% Personalzuwachs habe es jetzt bereits in Verbindung mit dem offiziellen Neustart gegeben. „Wir legen großen Wert auf Mitarbeiter, die noch die Handwerker-Ehre leben und verinnerlichen. Auch den Anspruch aus dem Label „Made in Germany“ erfüllen wir mit Stolz und zu 100%.Wir bieten sichere Arbeitsplätze in einem aufstrebenden modernen Industrie-Unternehmen und einem familiär eng verbundenen Team mit interessanten Gestaltungsmöglichkeiten und Perspektiven auch hinsichtlich flexibler Arbeitszeiten. Am Erfolg wollen wir unsere Mitarbeiter beteiligen.”

Im Jahr 1985 gründete sich das Unternehmen als WDI-Elementbau GmbH in Grande, Schleswig-Holstein und Wien. 1998 erfolgte dann der Umzug nach Hagenow in eine neue großzügige Produktionsstätte. 2004 musste die Produktion eingestellt werden. Aufgrund großer Nachfrage nach den Spezialelementen erfolgte bereits ein Jahr später die Wiederaufnahme der Produktion unter neuem Eigentümer. Werner Demuth blieb weiter für die WDI aktiv im Management und Vertrieb.

Heute übergibt Werner Demuth ein gewachsenes und gesundes Unternehmen mit einem stabilen Kundenstamm, langjährig erfahrenen Mitarbeitern und gut ausgerüsteten vielseitig einsetzbaren Maschinen und Anlagen an Frank Conrad. Dieser plant die Fortführung auf stabiler Basis sowie die Stärkung und Erweiterung der WDI am Standort Hagenow.